frde

Der Vorstand

PHILIPPE DERIAZ

PRÄZIDENT

Ingenieur-Agronom ETHZ. DEA in Dennseig-Bildungswissenschaften, Master in Public Administration (IDHEAP).

Erfahrungsbereiche : Agronomie und Berufsbildung. Tierzuchtlehrer in Cernier und Marcelin. Dekan an der Berufsschule Morges (CEPM), Abteilung Gartenbau. Mandate als Legislativ- und Exekutivpolitiker (Kantonsrat VD und Exekutive Morges). Delegierter des Kantons Waadt in der Versammlung der französischsprachigen Parlamente (Elysée, Senegal und Kongo).

Gutachtertätigkeit in Indien (6 Monate) und Haiti (FAO). Missionen in Lateinamerika.

Sachkenntnisse:   Tierwissenschaften, Schulleitung,Berufsbildung; Public Management; Gutachten; Organisationsentwicklung

 

ROBERT GIRARDET

VIZEPRÄSIDENT

Landwirt und Gemüsebauer. Eidgenössisches Magister im Obstanbau. Fachmann für die Produktion von Zwiebeln, Kartoffeln und Gemüsesaat.

Projektleiter bei APPNAL (Vereinigung der Produzenten von Frühkartoffeln der Genferseeregion). Schöpfer und Entwickler von Kartoffel-Konzepten: Amandine (Migros), Celtiane (Coop), Gwenne (Migros Raclette Sélection), etc. Hilfe und Entwicklung insbesondere in Niger.

Erfahrungsbereiche – Erstellung, Produktion und Entwicklung von landwirtschaftlichen Produkten. Leitung der Produktionskette Kartoffeln.

Sachkenntnisse – Management, Analyse von landwirtschaftlichen Projekten, Kontzeptentwicklung, menschliche Beziehungen.

 

JACQUES AUDERSET

FINANZEN

lngénieur-ETH Agronom, Saatgutspezialist, Unternehmensführung.

Ehemalige Direktor ein Saatzucht Genossenschaft (ASS): http://www.ass-agri.ch/spezialisiert auf die Produktion, Verarbeitung und Vermarktung von Saatgut und Pflanzgut.
Experte in der nationalen Kartoffel Programm, Entwicklung Zusammenarbeit Swiss Nepal.
Zusammenarbeit mit dem internationalen Zentrum der Kartoffel in Lima (Peru): www.cipotato.org

Erfahrungsbereiche – Produktion, Verarbeitung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Produkte; ISO 9100 Qualitätssicherung.

Sachkenntnisse – Management, Finanzen und Projektmanagement, Personalmanagement, Business-Strategie, Politik und Strategie der kooperativen Swot-Analyse: Geschäftsstrategie, Umsetzung des Qualitätssicherungssystems.

 

MICHELLE BOHIN

GENERALSEKRETARIAT – KOMMUNIKATION

Leiterin des Informationsdienstes der Stadt Lausanne; Kommunikation Leiterin der Öffentliche Verkehrsmittel der Lausanne Gegend. Pressechef des Béjart Ballet Lausanne, von politischen, kulturellen und sportlichen Veranstaltungen.

Fachgebiete – Politikwissenschaft, Public Relations, interne und externe Kommunikation, Medienstelle. 

Sachkenntnisse – Kommunikationsstrategie, Projektmanagement, Team- und Budgetmanagement, Organisation von Veranstaltungen.

 

 

 

 

DOMINIQUE HEMPEL RODAS

STRATEGIE – PROJEKTMANAGEMENT

Geschäftsführerin einer Beratungsfirma für Rechts-und Handelsfragen; Eidgenössisches Departement für auswertigre Angelegenheiten EDA: Sektionschefin für rechtliche Fragen im Bereich Iternationalen Kooperationen und Entwicklung; Senior Legal &Programatic Affairs; Delegierte des EDA  bei internationalen Organisationen, wie OMS und PNUD.

Berufserfahrung – Internationales öffentliches und privates Recht; Internationale Beziehungen und Kooperationen; E-learning.

Sachkenntnisse – Recht für Firmen, Stiftungen, Verbände und Vereine; Vertragsrecht; Reorganisation von staatlichen Einrichtungen; Projektmanagement  in der Schweiz und im Ausland;Führung von interkulturellen Arbeitsgruppen; Bewertungen und Schätzungen; Ausbilder in situ und online.

 

 

PHILIPPE DUFAUX

Elektroingenieur und Wechsel ins Personalwesen bei SIG (Genf), Tätigkeiten im Bereich der Grundbildung Netzelektriker bei der CIFER (Penthalaz), Experte bei der Berufsprüfung Netzfachleute und der Höheren Fachprüfung der Netzelektrikermeister/innen Betriebsbegleitung der Firma Babarf in Bussigny.

Erfahrungsbereiche: Projektierung von Energieverteilnetzen, Schulung und Teammanagement, Sicherheitsmanagement einschliesslich Prävention und Belastung, Begleitung und Coaching.

Sachkenntnisse: Individual – und Team-Coaching, Projektbetreuung und -begleitung, Problemerkennung und Angebot von Unterstützung und Vermittlung. Management von Wandel, Motivation und Kommunikation.